Anilas Auslandsjahr in Brasilien

02.09.

Sonntag, 02.09.2012

Hallo…
ich melde mich mal  wieder aus Brasilien.. in letzter Zeit ist so viel passiert… ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll… Ich fange einfach mal mit den Problemen an… Ich hatte in den letzten Wochen einige Probleme mit meiner Familie und mit meiner Schule… In der Familie habe ich mich einfach nicht wohl gefühlt… zum einen  habe ich nie was gemacht sondern saß jeden Tag ab 13 Uhr nach der Schule zuhause rum.. Ich fühlte mich so einsam und habe auch nur sehr wenig Kontakt zur Familie gehabt… man hat sich nur zum Abendbrot oder zum Mittag gesehen… Außerdem ist meine Cousine bei mir eingezogen.. Ich dachte ja, wenn sie her kommt bringt sie etwas Schwung ins Haus und unternimmt evtl. was mit mir… aber sie ist schon eher als ich wieder zuhause und schläft den ganzen Tag… Da ich nicht wusste was ich machen soll und ich auch nicht mit der Familie darüber reden konnte habe ich mich an die Organisation gewendet… ich habe ihnen alles auf Englisch erzählt und die haben dann versucht meiner Gastmutti alles zu erklären... Ich war kurz davor zu sagen das ich Familie wechsle aber ich denke es wäre ziemlich unfair der Familie nicht noch eine Chance zu geben… deswegen habe ich es noch mal versucht und es geht mir schon viel besser… meine Geschwister und meine Cousine redet mit mir und ich lernen langsam die Sprache…
In der schule hatte ich auch einige Probleme mit meinen Mitschülern.. nicht das ich sie nicht mag oder so.. aber sie sind einfach zu jung… ich habe keine Lust über Hanna Montanna zu reden oder über Justin Bieber zu schwärmen …. Auch wegen dem Problem habe ich mit der Organisation gesprochen… sie meinten ich könnte vllt die Stufe wechseln… das wäre aber ziemlich teuer wegen den Büchern… Ich habe Freundinnen in meiner Parallelklasse und deswegen versuche ich in diese Klasse zu kommen… aber das muss erst mal mit der Schule besprochen werden…

Ja das erst mal zu den Problemen… Diese Woche ist mein erstes Packet von zuhause angekommen… Mama hatte mir eins geschickt.. ich habe mich sehr über die Schokolade und die kleinen Geschenke gefreut… auch über den Brief von Oma und die Marmelade.. Danke..  Mama hat mir eine neue Geldkarte geschickt.. ich habe sie am Donnerstag gleich ausprobiert und sie Funktioniert.. Ich war so Glücklich..
Letztes Wochenende habe ich sehr viel Spaß gehabt… Am Freitag bin ich zu Laura gegangen und wir haben eine Party gefeiert.. ich sag mal so.. es war lustig und ziemlich anders als die Partys in Deutschland.. es wird mehr getrunken und geraucht… ich habe natürlich nix getrunken oder geraucht… sind schließlich die Regeln hier… Am Samstag war ich mit Laura und Freunden Paintball spielen.. das hat echt spaß gemacht… wir waren 8 Personen also jeweils 4 Spieler in einem Team… Laura wurde 2 mal getroffen und hatte 2 rote Flecken.. ich wurde nicht getroffen aber habe dafür jemanden genau an die Scheibe geschossen… also Volltreffer so zu sagen…. ;) Laura und ich Paintballgruppe die deutschen... ;) Laura ich und Daniel Nach den 2 Aktionsreichen Tagen wurde der Sonntag entspannt… Meine Familie und ich sind an 2 Strände gefahren… Wir sind auch an einem Aussichtspunkt gefahren wo wir Delfine gesehen haben… Leider waren sie zu weit eg um sie zu Fotografieren… aber es war echt schön sowas zu erleben…  ja am Abend ist man immer sehr müde durch die viele Sonne und die Wärme…

In dieser Woche war ich viel mit meiner Mutti unterwegs… ich habe jetzt ein Fitnessstudio in das ich gehen kann und am 15.09. habe ich ein Probetraining bei einer Mädchenmannschafft… Ich habe mir ein Training angeschaut und die Mädels spielen echt gut.. Hoffentlich kann ich da mit halten…
Laura ist in ihrer Familie nicht mehr klar gekommen mit dem Gastbruder und hat nun gewechselt.. ich freue mich für sie denn sie kommt zu einer Freundin aus der Schule in die Familie und sie ist wirklich sehr lieb…
Mein Wochenende war echt Lustig… Am Samstag habe ich mich mit Laura und einer Freundin verabredet… wir wollten am Abend auf eine große Party gehen und davor zu einem Kumpel bisschen Musik hören und Chillen… Dachte ich zu mindest… als wir bei Daniel ankamen und sprangen auf einmal Freunde von mir aus einer Ecke und schrien  PARABÉNS!!! Das heißt Herzlichen Glückwunsch…  Ich wusste gar nicht für was… dann erklärte mir Laura das es eine Überraschungsparty für mich ist und mein Geburtstag einfach eine Woche vorgezogen wurde weil sie nächste Woche keine Zeit hätten.. ich habe mich so gefreut… Es gab Kuchen und Essen und Musik und wir hatten so viel spaß…. geburtstag ;)
Um 0 Uhr sind wir dann noch auf die Party… Auf der hat ein Französischer und ein deutscher (Wippenberg) DJ aufgelegt… die Musik war echt gut…
ja um 5 uhr war die Party vorbei und wir sind Heim gefahren… Heute habe ich mich nur ausgeruht und morgen geht es dann wieder zur schule.. ;)
soviel dazu.. ;)

Liebe Grüße an euch zuhause… eure Anila J

Party Wochenende

Donnerstag, 09.08.2012

Ich melde mich mal wieder... Es gab einige Probleme mit dem Blog deswegen kommt jetzt erst eine Nachricht...
Bei mir in Brasilien sind gerade 32°C und ich komme gerade aus der Schule... Wahrscheinlich wird euch eine zeit von 20:20 uhr angezeigt da mein Laptop nach Deutscher Zeit geht... bei mir ist es aber gerade mal halb 4...
Langsam entwickelt sich ein Alltag bei mir.. Ich geh in die Schule komm nach Hause esse was und dann wars das auch... Zur Teit ist es nicht so wie ich es mir vorgestellt habe.. ich kann nach der Schule kaum was unternhemen weil ich erstens zu weit von der Stadt entfernt wohne und zweitens hat meine Gastmama etwas Angst mich allein rum laufen zu lassen.. Natürlich versteh ich es... sie sagt immer hier ist es nicht wie in Deutschland, alles sicher und schön.. Hier laufen die Menschen mit Pistolen rum und überfallen dich.. danach hatte ich auch ersteinmal etwas Angst...
In der Schule komm ich gut zurecht... Sie beginnt immer 7:15 Uhr und endet jeden Tag außer Donnerstag 13:00 Uhr... Donnerstags haben wir lange Schule... Da gibt es eine MIttagspause und dann bis 19:00 Uhr aber ich glaube das habe ich schonmal erzählt... mir macht der Nachmittagsunterricht viel spaß... irgendwie sind da alle viel lustiger drauf und haben mehr spaß... Meine Schule
Am Wochenende ist bei mir immer was los... letztes wochenende habe ich zum Beispiel das erste mal den Ozean gesehen... blick auf Natal berühmte düne und ich war baden... die Wellen sind so groß das ich jedes mal Angst bekam als so eine rießen welle auf mich zu kam... sie sind geschätzte 2 m hoch.. Am Strand war ich mit Raphael, er ist aus Deutschland und war vor 2 Jahren hier für ein Jahr.. zur Zeit macht er Urlaub... Er hat mir bisschen was gezeig, worüber ich recht froh war... er meinte diese 2 m Wellen sind noch sehr klein im vergleich zu sonst... Wir waren ungefähr 4 Stunden am Strand und trotzdem ich mich mit Sonnencreme eingecremt habe, hatte ich einen Sonnenbrand... mein ersten Sonnenbrand meines Lebens und er war schrecklich... Jetzt versteh ich alle die immer rum jammern... mein Bauch und meine Oberschenkel waren Krebsrot... Geschält habe ich mich jedoch nicht...
Nach dem Nachmittag bin ich Heim und habe mich etwas ausgeruht... Die sonne und die Wärme machen einen sehr Müde...
Am Abend fragte mich meine Mama ob ich mit zu einer Party möchte und da sag ich natürlich nicht nein... Ich wusste nicht was das für eine Party war... wir kamen da an und ich dachte ich seh nicht richtig... Alle Frauen in langen kleidern und mit min. 13 cm Absätze... die Männer alle im Anzug... Der Eingang des Gebäudes beleuchtet und davor Sicherheitsmänner... WIr gingen auf die Abschlussfeier meiner Cousine.. ich weiß nicht genau was für einen Abschluss sie hatte, aber von irgendeiner Schule... Und ich sag euch... DAS war mal eine Party... nicht so langweilig wie die Abschlussfeiern in Deutschland... Erstmal waren es nur 11 Schüler und für jeden Schüler gab es ein Tisch wo die Gäste saßen.. unsere Becher waren bedruckt mit Bildern meiner Cousine... Die Kellner von unserem Tisch hatten eine Schürze um mit dem Namen und einem Bild meiner Cousine überall hingen profisionell gemachte Bilder... Es waren in der Klasse nur 3 Jungs und der rest Mädchen.. Nach dem Essen gingen Die Schüler rum und verteielten Partyhüte, trillerpfeiffen und Masken... Die Gäste versammelten sich vor einer Treppe und dann kam ein Schüler nach dem anderen... jeder schüler  gab eine kleine tanzeinlage oder machte irgendwas anderes und die Gäste machten einen lärm.. einige hatten solche Tröten vom Fußball mit... es war infach nur fantastisch wie sich alle gefreut haben..
an dem abend spielten 2 Bands und es gab ein DJ.. wir tanzten und ich lernte ein paar Brasilianische tänze... die hier sehr körper betont sind... aber es hat spaß gemacht.. ich lag dann 5:30 Uhr im bett und konnte nur bis 10:00 uhr schlafen..
denn am nächsten Morgen stand die Nächste party an... mein kleiner Cousin wurde 2 Jahre alt und hat die Party bei uns zuhause gefeiert... lange habe ich aber nicht mit gefeiert da ich recht müde war... schön geschmückt KUCHEN und einfach rein gebissen Luis
Ja... das war erstmal ein Wochenende... Also mir geht es gut und ich denke es wird noch ein schönes Jahr.. Es gibt natürlich auch höhen und tiefen hier... und ich habe extreme stimmungsschwankungen wie ich sie noch nie hatte... aber ich denke das liegt daran, das alles so neu ist...
bis bald mal wieder ANILA

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG OPA..!!!

Freitag, 27.07.2012

Soo mein lieber Opa... da ich dir leider nicht persönlich gratulieren kann, mach ich es auf diesen Weg.. Bei mir ist es zwar erst 21 Uhr aber bei dir ist es nun schon 2 Uhr Freitags... Ich bin sicher die erste die dir ihre Wünsche mitteilen darf.. also ich wüsche dir zu deinem Geburtstag alles alles Gute.. HIer sagt man feliz aniversário... das heißt wörtlich übersetzt glücklichen Geburtstag und ich hoffe du hast ihn auch... Außedem noch viel Gesundheit und ich freue mich schon die meine Erlebnisse persönlich mitteilen zu können... Ich wäre gern zu  deiner Geburtstagsfeier gekommen aber das nächste mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei.. :) also ich hoffe ihr feiert auch ohne mich ordentlich aber eigentlich mache ich mir da keine Sorgen...

Nun noch bisschen was von meinem Tag.. Heute hatte ich einen langen Schultag.. Jaden Donnerstag haben wir Nachmittagsunterricht das heißt nochmal von halb 3 bis um 19 Uhr... Die Schule läuft hier sowieso etwas anders als bei uns... Es gibt hier nur sehr wenig Pausen.. an einem normalen Schultag nur eine (nach der 4. Stunde) und donnerstags 2 (nach 4. Stunde und nach 7. Stunde) Wenn man zur Mittagspause das Schulgelände verlassen möchte braucht man eine Erlaubnis die man sich im Sekreteriat abholen muss.. dort werden dann die Eltern angerufen und die Erlaubnis abgeholt... Da viele Mittagessen gehen wollten, war auch die schlange echt lang.. Ich bin mit meiner Klasse in ein Kaufhaus essen gegangen...
Nach dem Mittag ging es weiter mit der Schule bis 18:50 Uhr... Ich werde übrigens die Klasse nicht wechseln.. ich habe Angst das es bei meiner Schwester zu Missverständnissen kommt... ich geh den Zicken einfach aus dem Weg.. Ich habe schon viele neue Freunde und heute hatte ich echt viel Spaß in der Schule
Meine Geldkarte ist leider Defekt... Ich bin irgendwie froh, dass das Problem endlich gefunden wurde... Nun bekomme ich eine neue Karte.. dies dauert seine Zeit aber ich bin fleißig am spaaren... Ja ansonsten habe ich noch nicht so viel zu erzählen...
ich wünsche euch ein schönes Wochenende und ich werde mich sicher am Sonntag wieder melden.. bis dahin... Hab euch alle lieb
ANILA Schuluniform... Chemieunterricht Ich, Julia, Anna-Carla

Erster Schultag

Donnerstag, 26.07.2012

Hallo zusammen...
MIr geht es noch immer gut in meiner neuen Heimat... Nach dem spannenden Wochenende ging es Montag gleich weiter.. ich dachte erst, ich muss schon in die Schule doch ich fuhr mit meiner Mae und meiner Schwester Schuluniform und Schulanmeldung holen... Meine Geldkarte geht noch immer nicht.. doch zum Glück habe ich am Anfang meiner Reise 100 euro in reais gewechselt... Damit konnte ich erstmal meine Uniform Kufen.. sie besteht aus 2 t-shirts und einer langen blauen Hose.. ich finde sie nicht sonderlich hübsch, aber es rennen ja alle so rum... Meine Schulanmeldung kostete nochmal Geld, welches meine Mae mir erstmal auslegte.. Ich weiß auch nicht genau was mit der karte los ist.. Wahrscheinlich ist der Magnetstreifen kputt, denn mit den Einstellungen und der Karte ansich ist alles ok...

Am Dienstag wurde ich 5:30 Uhr geweckt... ich war soo müde und ging erstmal duschen.. nur blöd, dass man hier nur kalt duschen kann.. aber danach war ich wenigstens wach.. Nun ging es in die Schule.. und wenn ich ehrlich sein soll, ein bisschen aufgeregt war ich schon... Meine Schwester ging vorraus und ich dachte sie zeigt mir nur ihr Klassenzimmer, doch dann stellte ich fest, dass ich mit ihr gemeinsam in einer Klasse bin... Ich fand es von Anfang an nicht so gut.. ich habe Angst das wir uns zu sehr auf der Pelle sitzen und es zu Konflikten kommt.. auch so, für sie bin ich niemand neues, aber für ihre Freunde... Alle standen um mich herum als sei ich ein Ailien.. ihr englisch ist wirklich sehr schlecht... dazu kommt noch die komische aussprache.. dann verstehe ich kein Wort.. Ein Junge der auch neu war konnte ganz gut Englisch doch das lag daran das er paar Monate in Kanada war.. Dieses Englisch ist aber für mich wieder zu gut.. also die Wörter die er benutzt kenne ich einfach nicht... In meiner Klasse ist das Durchschnittsalter 15.. ich weiß, es ist nur ein Jahr jünger als ich aber eig sind es ja 2.. ich werd ja in 2 Monaten 17...und ich merke diesen Unterschied extrem... In dem klassenraum gibt es eine Klimaanlage... Diese macht das Zimmer zu einem Kühlschrank.. alle sitzen mit Jacken und Pullovern in der Schule und wenn man auf die Hofpause geht bekommt man fasst einen Hitzescvhalg... Ich habe jeden Tag 7 Stunden, das heißt bis um 13 Uhr Schule.. dann hollt uns meine Mae von der Schule ab..

Heute war ich wieder in der schule... es war nicht so schön... ich kam in die Klasse und 3 Mädels kamen auf mich zu und hatten mir ein Platz angeboten.. als ich mich nun zu ihnen setzte fingen sie an über meine Schwester zu lestern... Ich habe ihnen gesagt sie sollten aufhören damit aber da meinten sie ich solle mich für eine "Gruppe" entscheiden.. also entweder die "außenseiter" oder die "coolen"... wie gesagt ich merke den Altersunterschied extrem..
Ich drehte mich um und die Sache ging mir nicht mehr aus dem Kopf... Nach der Schule ging ich mit der Organisation zur Polizei um mich zu imigrieren... Also mich bei der Polizei zu regestrieren... Da war auch unsere Betreuerin.. ich nutzte eine Gelegenheit und sprach das Thema an.. Ich fragte ob ich vllt die Klasse wechseln kann, da sie mir 1. zu jung sind und ich 2. nicht mit meiner schwester in einer Klasse sein möchte.. sie meinte ich solle es mir überlegen und ob es nicht unfair meiner Schwester gegenüber ist einfach abzuhauen nur weil leute schlecht über sie reden.. Natürlich ist es nicht die Englische art doch ich bin mein 2. Tag in der Schule, da kann ich doch noch kein auf Streitschlichter machen... Ich muss mir selber erstmal einen Standpunkt in der Klasse bereiten bevor ich andere verteidigen kann.. Sie meinte ich könnte in einere Höhere Stufe wechseln... Jedoch müsste ich da meine Bücher zahlen und das wären insgesamt 1000 Euro... So viel Geld.. ich denke dafür lohnt es sich echt nicht... Nun werd ich wahrscheinlich innerhalb meiner stufe wechseln, da ich irklich nicht mit meiner Schwester in einer Klasse sein möchte.. Ich will einfach keine Konflikte zwischen uns oder Freundeskreisen...
Bei der Polizei musste ich wiedereinmal Dokumente abgeben und Ausfüllen.. Sie speicherten jeden Fingerabdruck von mir im Computer.. War schon interessant..
Außerdem musste ich Passbilder machen gehen.. mir wurde gesagt es sei gleich in der nähe von der Polizei... Dieses Fotostudio war in einer Wohnung an einer weißen wand neben einem Wandschrank... Die bilder wurden mit einer normalen Kamera geschossen und dafür habe ich 6 Euro gezahlt... auf jedenfall ganz andere Umstände als in Deutschland...
Nun werd ich schlafen gehen, denn ich muss morgen wieder zeitig raus...

PS.: Bilder kommen noch... habe noch keine wirklich gemacht... Ich denk an euch alle und vermisse euch,,,

Farm Wochenende

Montag, 23.07.2012

Hier meld ich mich zurück von meinem langen Wochenende… ;)
Da das WLAN hier nicht immer so stabil ist und es bis eben ganz weg war, kann ich mich jetzt erst melden… mir geht es soweit ganz gut.. Aber nun zu meinem Wochende..

Donnerstagmorgen fuhren wir mit dem Auto los.. Ich wusste nicht wo es hin gehen sollte… Die ganze Fahrt rätselte ich wo wir landen würden und vermutete die kleine Stadt in der ich mein ersten Tag verbrachte… Doch an einer Kreuzung, wo wir hätten geradeaus fahren müssen, bogen wir ab… Wir fuhren auf einen  Weg den man nicht Straße nennen konnte ;) so sehr wurde ich noch nie in einem Auto durchgeschüttelt.. ein Loch an dem anderen machten den Weg zur Achterbahn… links und rechts sah man nur Gestrübb, Kackten und herumlaufende Tiere.. nach einer guten halben Stunde das erste Haus.. wir kamen in ein kleines Dorf.. ein wirklich seehr kleines Dorf… es bestand aus 4 ½ Häusern ( ½ weil eins gerade gebaut wurde und nur halb fertig war) Wir wohnten in einem größeren Haus.. Auf dem Weg dahin hatten wir noch ein Abstecher gemacht und eine junge Frau abgeholt.. erst dachte ich sie sei eine Freundin der Familie… Ich hab mich nur gewundert wieso sie und noch eine andere Frau alles in der Küche machten und wollt ihr helfen.. aber sie hat jegliche hilfe abgelehnt.. Und dann merkte ich das dies unsere Putzfrauen und Köchinnen waren.. es war echt komisch immer nur sie arbeiten zu lassen und selber in der Hängematte zu liegen… aber naja ich konnt mich schnell dran gewöhnen.. Mit uns machte die halbe Familie da Urlaub.. Auch mit der Familie verstehe ich mich super.. ich bin echt froh das ich hier bin…
Als wir nun angekommen sind gab es Essen.. Meistens reis und Hühnchen und Bohnen... Am Nachmittag machen alle Mittagsschlaf.. Da ich und meine Cousine nicht müde waren, sind wir mit den Pferden ausgeritten.. WIr konnten jeder Zeit ein Pferd nehmen und ausreiten.. leider hat man es aber bei 33°C nicht lange auf dem pferd ausgehalten :)
Am Abend wurde viel geredet und ich hab einfach nur versucht zu verstehen... Am Abend als es dunkel war ging ich raus und wagte einen blick in den Himmel... Es war GIGANTISCH und nicht zu beschreiben... einen deratig schönen Sternenhimmel habe ich noch NIE geshen... da  wir entfernt von jeglichen lichtern waren, war es schön dunkel und man konnte gut sehen.. Genau über uns ging die Milchstraße und es waren sooooo viele Sterne das kann man sich gar nicht vorstellen.. Ich kam aus dem stauenen nicht mehr raus.. ;)
Samstag: Wir haben nie viel unternommen, sondern eher ausgeruht... nach dem aufstehen wurde gefrühstückt... es gab couscous und Ei und dazu etwas Wurst,.. Am Mittag wurde gegrillt... da ich keine Ahnung hatte was auf dem Grill was ist, habe ich einfach von jedem etwas genommen.. als ich ein Spieß mit kleinen Fleischstückchen halb aufgegessen hatte und ich nicht weiter essen wollte weil es komisch geschneckt hat fragte ich meinen Cousin was das sei.. ich hätte nicht fragen sollen.. Denn er sagte das sind kleine Hühnerherzen.. als ich das hörte kamen die herzen fast wieder raus... da war mir der Appettit vergangen.. Nachmittags gingen wir wieder ausreiten... Wir ritten immer einen Weg entlag und kamen dann an eine große längliche Fläche voll mit Sand... Heute habe ich rausbekomm, dass wenn Regenzeit ist diese Fläche zu einem großen Fluss wird.. also sind wir auf dem Flussgrund geritten...Am Abend kamen noch Freunde zu besuch.. Mein Onkel hatte ein Gürtteltier gefangen und uns gezeigt.. ;) echt ecklig wie die Aussehen... Am Abend machten wir uns alle schick und gingen auf ein Straßenfest.. Das fand dort statt, wo ich mein ersten Tag war.. Es war ganz Lustig und die Musik war auch gut... Die Jungs sind hier übrigens nicht so hübsch aber bei den Mädels muss sogar ich hinterher schauen wenn die mit ihren 15 cm Highheels und minni minni Röckchen an mir vorbei laufen....
Ich bin nur an einem Abend mit aus gegangen... Meine Eltern und meine Omas und Tanten und Onkel dagegen jeden Abend :) ich glaub mir macht die Zeitverschiebung noch etwas zu schaffen... ich werd immer recht zeitig müde..
Naja morgen ist mein erster Schultag, mal sehen wie das wird...
Bis dahin... ANILA

Ich auf dem Pferd ich, cousine, schwester aussicht von der farm beim Sonnenuntergang Hof Hof Gürteltier Anila und das Gürteltier Sonnenuntergang

Erste Eindrücke

Mittwoch, 18.07.2012

Hallo,

ich melde mich mal wieder aus Brasilien... nnun bin ich schon mein 4. Tag hier und habe schon viele Eindrücke von dem Leben hier erhalten.. Die Menschen hier haben auf jedenfall die Ruhe weg... Wenn irgendwas gemacht wird, dann am Vormittag... MIttags wird ausgeruht und Abends macht man evtl. noch was.. ;) Ich lebe hier in einem zwar etwas kleinem aber schönen Haus... Mein Zimmer habe ich noch für mich allein aber ich glaube nächste Woche zieht meine Cousine hier mit ein... aber nur über die Woche.. An meinem Zimmer grenzt gleich mein kleines Bad.. es beinhaltet eine Dusche, ein WC und Waschbecken mit Spiegel... Das HAus hat 3 Bäder.. an jedem Schlafraum 1.. aber ich denke man braucht hier auch so viel... Wäre hier nur eins dann würde man nie fertig werden bis alle mal geduscht haben,.. Hier ist es üblich mind. 2 mal am Tag zu duschen... Am Anfang dachte ich, man so oft schaff ich doch gar nicht.. aber ich habe jetzt schon gemerkt, man braucht diese dusche immer ;) Bei uns gibt es eine Putzfrau und Köchin und einen Gärtner.. nochmehr leute habe ich nicht entdeckt... Im großen und ganzen geht es mir hier sehr gut..
Vorgestern bin ich mit meiner mae (Gastmama) zu meiner Organisation gefahren... dort habe ich auch Laura und Hanna getroffen.. wir konnten uns erste erfahrungen austauschen und endlich mal wieder fliesend deutsch reden.. man glaubt gar nicht wie sehr man dieses reden ohne nachdenken vermisst.. Unsere verantwortliche vom Experimento hat uns dann noch ein paar wichtige Regeln erzählt... zum Beispiel schreibt man Brasil mit "s" nicht mit "z".. oder wir sollten in den nächsten 2 wochen kein fastfood essen... Oder das meine schule erst nächste woche beginnt und ich auf der besten Schule aus Natal bin...
nach dem wir fertig waren, war es mitlerweile 18 Uhr.. Doch 18 Uhr ist es nicht wie bei uns noch hell... Nein, hier ist es 18 Uhr dunkel... Da mein Kopf es gewohnt ist, dass es erst so 21 Uhr dunkel wird wurde ich auch gleich müde.. Nach dem Abendbrot bin ich gleich ins Bett gefallen..
Am nächsten Tag, also gestern, sind wir nach dem Frühstück los um meine Schuluniform zu kaufen... Als ich Geld abheben wollte, kam es zu dem was ich befürchtete... meine Karte ging nicht.. Zu mindest kam einfach kein Geld sondern Fehlermeldung... Da laura bei der gleichen Bank ist wie ich und sie keine Probleme hatte, habe ich sie angerufen doch leider keine Lösung gefunden... Sie meinte nur ich solle es evtl. bei einem anderen Automaten versuchen...
naja, da es nicht geklappt hat wollten wir uns wenigstens meine Schule anschauen... sie ist wirklich total schön... Natürlich konnt ich noch nicht alles sehen, aber das was ich geshen habe hat mir gefallen... es ist eine rellativ kleine Schule aber das finde ich jetzt nicht schlimm... NAch der Besichtigung bekam ich eine Rundfahrt durch Natal.. ich kam am Strand vorbei und fuhr über eine rießen Brücke von der man ein tollen Blick auf Natal hatte... Am Abendschrieb mir Dan, dem ich gleich mein Bankproblem erzählte... er meinte ich müsse die Kate noch freischalten lassen... als ich dann Mama anrief und wir skypeten meinte sie, sie geht heut früh gleich mal nach fragen... was jetzt raus gekommen ist weiß ich noch nicht..
Nach dem Abendbrot schenkte mir mein pai (gastvater) ein Fußballtrikot und wir fuhren zu einem Spiel.. Mein Pai beschloss einfach mal das ich für den FC ABC bin ;)
am Anfang, als ich das Wappen das erste mal in seinem Auto sah, dachte ich er arbeitet bei einem Verein gegen Analfabetismus... aber dann war es doch eine Fußballmannschaft aus Natal.. Das Spiel ging 2:2 aus... die Gegner schossen in der letzten Minute noch ein Gegentor...

Gerade habe ich erfahren, das ich von Donnerstag bis Sonntag auf eine Farm fahren werde und dann kein Internet habe.. also werd ich mich sicher erst Sonntag abend oder am Montag nach meinem ersten Schultag melden ;)

bis dahin... ich vermisse euch alle LG ANILA <3

Innenland Innenland Innenland links mein Bett, rechts Ana-carla mein Bett verstecktes Fenster ;) Fensteraussicht in Garten (Palme) Bad Bad Bad blick aus Badfenster

Der Flug und der erste Tag

Sonntag, 15.07.2012

Fliegen ist der Traum der Menschen... Ich durfte diesen traum leben und es war beeindruckend..

Es ging in dresden los wo ich voller erwartungen mit laura in den Flieger stieg.. Mama, amara, yasmin, hannes, cindy, beqqi und die zwillinge vom fußball sind extram mitgekomm um mirtschüss zu sagen.. eigentlich hatte ich gedacht ich muss nicht weinen, doch bei der letzten umarmung kamen mir die tränen... doch nicht lange, meine vorfreude überwiegte..
Nach meinem ersten wolkenritt landete ich auf einem RIESEN flughafen in frankfurt... Dort fanden wir schnell unseren gate und trafen uns mit hanna aus leverkusen.. von frankfurt flogen wir mit einer großen lufthansa maschiene nach rio.
Wir flogen über Paris nach portugal über Palma dann über natal nach rio.
Es war gerade mal 19:00 Uhr als wir nach unserem 11 stunden flug ankamen und rio lag schon in einer tiefen nacht.. Rio hat keinen besonders schönen Flughafen... wir mussten unsere koffer holen und neu einchecken... nun war der unterschied das alle portugiesisch sprachen und unsere kenntnisse auf die probe stellten..
Irgendwann haben wir unser Flugzeug gefunden.. dieses flog mit 1 stunde verspätung los, doch kam pünktlich 23:45 Uhr in Natal an.. Da wartete auch schon meine 4 Köpfige Gastfamilie... Mein Gastvater, Gastmutter und 2 kleinere Gastschwestern... Die begrüßung war sehr herzlich.. nun verabschiedete ich mich von laura und ging einfach mit wildfremden leuten mit.. ich hatte ein komisches gefühl und wollt einfach schlafen.. nach dem ich zuhause angekomm bin duschte ich und lag endlich im bett... ich war 36 Stunden wach gewesen..


Am morgen wurde ich halb 6 geweckt... ich wusste nicht wo es hin gehen sollte, aber ich ging einfach mal mit... es stellte sich eine 2 stündige autofahrt zu der oma raus.. ich fuhr durch das innenland von brasilien (zu mindest ein teil).. alles war so kahl und braun.. nicht wirklich schön.. Auf der Autofahrt kamen wir an kleinen dörfern vorbei, wo menschen in selber gebauten hütten wohnten... überall lag plastik müll... Tiere streunerten frei herum.. egal ob hühner, hunde, ziegen, kühe, esel, pferde... manchmal entdeckte ich am rand kuh knochen oder schädel..
Endlcih kamen wir in die kleine Stadt wo die oma wohnte.. auch da gab es eine herzliche begrüßung... nach langem gerede wo ich kein wort verstand fuhren wir mit dem auto eine straße entlang wo am ende ca.200 Pferde standen... alle waren gesattelt und gezeumt, zum los reiten bereit... viele pferde hatten schon einen reiter auf sich.. Omas, Kinder, jugendlliche, erwachsene, erwachsene mit babys vorne drauf.... am meisten fastzinierten mich die kleinen 4 jährigen kinder auf den großen pferden, die im vollst galopp an mir vorbei sind.. endlich bekam ich auch ein pferd zugeteielt.. an und für sich sahen die pferde nicht gut aus.. sie hatten narben, waren dünn oder hatten auch offene wunden..
ein auto mit lauter musik und einer Maria statur vorne drauf fuhr vorne weg und alle pferde hinterher... hinter den pferden kamen motorrad fahrer die laut hupten..
ich weiß bis jetzt noch nicht was das führ ein umzug war aber ich bin einfach mitgeritten... zusammen mit meinen gastgeschwistern und cousinen... Die pferde wurden western geritten, womit ich dann schnell klar kam.. ;)
Nach diesem umzug versammelten sich alle leute aus dem dorf auf einem festplatz und es gab essen... ich muss langsam meine einstellung ablegen bei der ich immer überlege wie das essen hergestellt wurde.. denn da vergeht mir immer der appetitt... ich habe viele früchte gegessen, bei den ich gar nicht wusste das es sie gibt...
nach dem essen gingen wir wieder zu oma.. dort wurde gequatscht und ausgeruht... am nachmittag so gegen um 16 uhr fuhren wir wieder heim.. als wir 18 uhr zuhause ankamen war es schon wieder stock dunkel.. jetzt war ich duschen und warte auf das abendbrot..
bis Dahin Anila Lufthansa von Frankfurt nach RioÜber den WolkenPortugalAtlantikKüste von PortugalNatal von obenKüste von Portugallandeanflug beim sonnenuntergangRioRio beim anflug        

Die Vorbereitungen laufen

Donnerstag, 21.06.2012

puuuh, alle Vorbereitungen sind so gut wie erledigt.
Heute habe ich den dicken Briefumschlag mit allen Dokumenten in die Post gebracht um endlich mein Visum für Brasilien zu beantragen. In den letzten Wochen gab es etwas stress. Zum einen hatte ich mein Vorbereitungsseminar, von meiner Organisation Experiment e.V.,  in Helmstedt, welches all meine Fragen beseitigt hat. Auf diesem Seminar wurden wir über Probleme aufgeklärt die uns wiederfahren könnten. Außerdem haben wir viele neue Leute kennengelernt die das gleiche vor haben wie wir. Alle möchten für eine bestimmte Zeit weg von der Heimat und was neues erleben. Dieses Seminar war sehr informativ und nahm mir die restliche Angst die ich noch hatte vor meinem großen Abenteuer.
Im Portugiesischkurs lernte ich Laura kennen. Sie fliegt mit der gleichen Organisation am gleichen Tag wie ich nach Brasilien. Es war so ein Zufall das wir uns in den gleichen Kurs einschrieben und uns so kennenlernten. Ich bin ehrlich gesagt froh das sie mit mir zusammen fliegt. Ich glaube, würde ich alleine fliegen hätte ich noch mehr Angst. Mit uns kommt noch ein anderes Mädchen aus Leverkusen, Hanna. Wir haben sie auf dem Vorbereitungsseminar kennengelernt.
Alles im allem bin ich nun bestens Vorbereitet. Ich habe schon 3 von 5 Impfen bekommen und die restlichen kommen noch. Für Brasilien braucht man 3 Tollwutimpfen, eine Gelbfieber und eine Momps, Marsern, Röddel Impfung.
Ich habe sogar schon eine Gastfamilie. In meiner Familie lebt mein Gastvater, meine Gastmutter; 2 kleinere Gastschwestern (11 und 14 Jahre alt) und meine Gastcousine (21 Jahre). Mit meiner Gastcousine werde ich mir ein Zimmer teilen, aber das wird sicher kein problem sein. Ich habe schon Kontakt aufgenommen und sie wirken alle sehr lieb. Das einzigste Problem was ich habe ist, dass niemand Englisch reden kann sondern nur Portugiesisch. Aber mit Händen und Füßen kann man sich ja auch verständigen.
Nun bin ich noch gute 3 Wochen in Deutschland. Am 14.07.2012 früh um 6 Uhr startet mein Flieger nach Frankfurt. Von da geht es weiter nach Rio und dann nach Natal. IIch werde ein Zeitunterschied von -5 Stunden haben. Das heißt ich werde dort so 18.45 Uhr landen, obwohl es im Kopf schon 23.45 Uhr ist. Aber um so länger kann ich dann schlafen. meine Flugdaten

Also dann bis bald Eure Nila

 

Autor

Hallo mein Name ist Anila und ich werde bald eine längere Zeit in dem Land Brasilien verbringen. Ihr könnt gerne meine Blogeinträge kommentieren oder mich über das Kontaktformular anschreiben.

Archiv

September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012